Dr. Manuela Mahn

Dr. Manuela Mahn

Gewürzhoroskop: Gewürze ganz im Zeichen der Sterne

Glauben auch Sie an die Macht der Sterne? Dann glauben Sie vielleicht auch daran, dass es für jedes Tierkreiszeichen ein passendes Wohlfühlgewürz gibt. Probieren Sie es doch einfach mit einem Augenzwinkern mal aus!

Steinbock: Das Erdzeichen ist der Inbegriff an Fleiß und Disziplin. Mit großer Zielstrebigkeit sichert es sich und seine Zukunft. Hierfür ist Weitblick gefragt, den der mediterrane Lorbeer fördert. Die kräftig-würzigen Lorbeerblätter klären den Geist und pushen die Intuition: Und sie aromatisieren nicht nur pikante Gerichte, sondern auch Birne, Aprikose und Honigmelone.

Wassermann: Die in diesem Sternzeichen Geborenen sind freiheitsliebend, originell sowie tolerant und setzen sich anspruchsvolle Ziele. Wacholder, das würzige Zypressengewächs, gibt Zuversicht und innere Stärke zur Erreichung der eigenen Wünsche. Aber – Wacholderbeeren machen nicht nur den Gin lecker. Einmal pro Tag drei dieser dunklen Beeren gekaut, regt zudem Stoffwechsel und Durchblutung an.

Fisch: Die in diesem Wasserzeichen geborenen Menschen, mit hoher Sensibilität und Hilfsbereitschaft machen sich das Leben oftmals selbst schwer. Das süßlich würzige, ätherische Öl des Gewürzfenchels hellt nicht nur die Stimmung auf, zudem besitzt dieser eine entspannende wie auch beruhigende Wirkung: Darauf ein Tässchen Fencheltee!

Widder: Widder-Menschen brauchen positiven Stress! Sie sind voller Energie und Tatendrang. Als wunderbare Stimulanz für dieses Feuerzeichen eignet sich aromatischer Kardamom. Die winzigen Samen des Ingwergewächses bringen Energie, fördern die Konzentration und sorgen für neue Geistesblitze: Einfach zwischendurch mal eine Kardamomkapsel kauen.

Stier: In diesem Erdzeichen geborene Menschen gelten als geerdet und solide. Ruhige Momente und relaxen sind unerlässlich für ihr Wohlbefinden. Ein zu viel an Entspannung kann jedoch auch mal in Lethargie umschlagen. Hier kommt das herb-aromatische Bohnenkraut ins Spiel, das Geist und Körper anregt und für neue Aktivitäten bereit macht. In früheren Zeiten hatte das würzige Sommer-Bohnenkraut zudem den Ruf eines Aphrodisiakums.

Zwilling: Der kreative und schöpferische Geist des Luftzeichens braucht ab und zu mal Pause. Das Anti-Stress-Gewürz Nelke hilft beim Abschalten. Das intensive, aromatische ätherische Öl des Tropengewürzes stärkt zudem bei geistiger Arbeit. Gewürznelke ist ideal, auch als Raumduft: hierfür eine Orange mit Nelken spicken und daran schnuppern.

Krebs: Das Sternzeichen der starken Emotionen kennt das Wechselbad der Gefühle nur allzu gut. Bei Stimmungsschwankungen kann die Vanille Abhilfe schaffen, da diese entspannend und ausgleichend wirkt. Es ist der harmonische Duft des Orchideengewächses, der dem sensiblen Krebs ein Gefühl der Geborgenheit vermitteln kann: Denn es ist auch ein prägender Geruch der frühen Kindheit, da die Muttermilch Vanillenoten enthält.

Löwe: Das Feuerzeichen – anspruchsvoll, großzügig und temperamentvoll – schlägt öfter einmal über die Stränge und ist dann überlastet. Neue Kraft für den Alltag spendet das Rindengewürz Zimt, das für positive Gefühle sorgt und mangelnde Motivation in pure Lebensfreude verwandeln kann. Das Aroma des Zimts lässt den Serotoninspiegel ansteigen und unsere Glücksgefühle tanzen: Wie wäre es mit einer Prise Zimt im Kaffee? Das macht zudem das Koffeingetränk verträglicher für den Magen.

Jungfrau: Das Erdzeichen gilt als ordnungsliebend, präzise und pflichtbewusst. Doch sollte auch die Jungfrau ab und zu alle „fünf[e] gerade sein lassen“. Die „Leichtigkeit des Seins“ im Alltag ermöglicht blumig-frischer Lavendel, der gegen Nervosität sowie Unruhezustände hilft und insgesamt Körper und Geist entspannt: Ein warmes Bad mit wohligem Lavendöl relaxt enorm und bereitet zudem auf einen guten Schlaf vor.

Waage: Genieße den Tag – dies ist ein Leitmotiv des Luftzeichens. Als Mittel zur allgemeinen Stärkung und Aktivierung empfiehlt sich der Salbei, der noch entschlackend und verdauungsfördernd wirkt, falls die Waage als Genussmensch über das gesunde Maß hinaus geschlemmt hat. Ein Teeaufguss aus Salbei vor dem Essen bereitet auf eine gute Verdauung vor und auch gegen Halskratzen hat sich das bewährt.

Skorpion: Obwohl dieses Wasserzeichen die Herausforderung liebt und sich voller Energie in seine Vorhaben stürzt, kann es durchaus zu Überforderung und Erschöpfung kommen. Zum Abschalten vom stressigen Alltag empfiehlt sich die wohltuende, besänftigende Wirkung des aromatischen Anis. Mit den süßlichen, weichen Noten dieses Fruchtgewürzes fällt es leichter zu relaxen und gereizte Nerven zu beruhigen. Und es muss nicht immer das Anisplätzchen sein, auch als Tee schmecken die kleinen Früchtchen lecker.

Schütze: Dieses feurige Sternzeichen stellt hohe Ansprüche an sich selbst, ob im Privaten oder im Beruf. Das kann mitunter kräftezehrend und anstrengend sein. Rosmarin ist hier die Quelle neuer Energie, als Gewürz oder auch als aktivierender Badezusatz. Die ätherischen Öle dieser Mittelmeerpflanze wirken gegen Erschöpfung, regen an und fördern die Konzentration: Ein Gläschen Rosmarinwein ist hierfür ein genussvolles wie wirksames Mittel.

Dr. Manuela Mahn©

(Verwendung des Textes nur mit Erlaubnis der Verfasserin. Die Verbreitung des Textes als Ausdruck oder digital ist nicht gestattet.)

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Weitere
Beiträge

Interesse geweckt?

Ich freue mich auf Ihre Anfrage.